Seiten

Sonntag, 24. Februar 2013

All my life I've been waiting for something that never came.

(Tagebuchmodus ein)

Medium: Ich muss zugeben, ich bin leicht intrigant. Nicht, dass ich ungeliebten Menschen nicht sage, dass ich sie nicht mag (das tue ich wirklich immer. Manchmal... ein bisschen zuviel.), aber manchmal packt mich einfach das Bitch-Getue und ich freue mich unglaublich, wenn er/sie ins Fettnäpfchen tritt oder ähnliches - und wenn ich ganz sauer bin, schmiede ich mir eine Intrige (...die ich zwar nie durchziehe, aber okay) und hoffe, dass das ganze genau so passiert. Wenn ich allerdings gerade mit jemanden Frieden geschlossen und plötzlich blamiert sich die Person, obwohl ich mir gar nichts gewünscht habe bzw. gar nix getan habe - Tja, dann muss ich innerlich grinsen. Gott, das ist so moralisch verwerflich, ich glaubs nicht!

N.: Ich werde vielleicht doch wieder Bad Girl. Nirvana ist aufgelegt. Nur das mit dem Weltschmerz funktioniert irgendwie nicht.

Toll: Wie toll darf man sich fühlen, wenn man im Kuhdorf, wo jeder jeden kennt, Cliquen als Neue/r schwer zu durchbrechen sind und dein Nachname mehr als alle andere Qualitäten zählt, beliebt ist? Null. Aber ich bin ja nur der unbeliebte Teil, der zum Feiern etc. lieber wegfährt, weil ich a. nach Meinung der Dorftratschtanten hier "eh nur auf Drogen bin", b. nicht will, dass am nächsten Tag Muttis aufm Kirchplatz über mich reden und c. keine Lust auf diese durchdringenden Blicke habe, die sich nicht abwenden, selbst wenn man zurückschaut. Ich hasse euch Stadtkinder für euer Glück!

Mimimi: Heute ist Girls Night Out angesagt - oder wie "sinnloses Betrinken mit anschließendem Gegacker in der Disco" sonst auch genannt werden will. Problem: Freund hat sich angemeldet. Und ja, das ist ein Problem! Wie soll ich meinem Freund, der Dissen auf den Tod hasst (ich auch, ich hab mich da nur überreden lassen, aber ich bin dann wenigstens kulant und tanze so, als wäre das der Soundtrack meines Lebens) und den Freundinnen gerecht werden, die sich aufgrund des übermäßigen Alkoholgenuss ausweinen und ihr Leben hassen oder mich auch gerne benutzen wollen um an den Typ an der Bar ranzukommen ("Ey, geh du mal vor und sprich ihn an!" "Warum? Ich will nicht mit ihm reden!" "Jaaaa, aber ich!"). Das wird Survivalcamp für die Zombieapokalypse! Hurra.
Edit: Ich lebe noch.

FucktheWorld: Keiner wird uns je mehr mit Zitaten von Platon unterhalten. Keiner wird uns je mehr rügen, weil wir nicht wissen welcher Kasus "navem" ist. Keiner wird je wieder "Und jetzt, meine lieben Kinder, diktiere ich, weil ich bin ein Diktator!" sagen. Keiner wird mich je wieder auf dem Gang aufhalten, mit den Worten "Fräulein 'Terrible', schauen Sie nicht so böse und lachen Sie ein bisschen!". Keiner wird je wieder so ausschweifend über seine Kindheit erzählen, wie ein Großvater, mit dem grauen Bart und dem verschmitzten Lächeln. Keiner wird mich je wieder mit einer Holocaust-Rede so mitreißen, dass ich auch Tage danach daran denke und mich damit auseinandersetze. Keiner wird je wieder in die Klasse platzen, eine Papierkugel auf S. werfen und dann den Raum verlassen: "Hihi, das wollte ich schon den ganzen Vormittag tun." Herr Professor, Sie waren kein Lehrer, Sie waren menschlich. Ich bin kein Mensch, der gerne so tut, als ob er trauert, ich trauere ehrlich. Und ich vermisse meine Lieblingsstunden und meinen Lieblingslehrer jetzt schon. Aufwiedersehen, sagen Sie Sokrates, Thomas von Aquin und Petrus Abaelardus 'nen schönen Gruß.

(Tagebuchmodus aus)

Kommentare:

  1. Ganz ehrlich, mittlerweile bin ich echt so weit, dass ich auf diese ganze Bildung scheiß. Ich bin zwar nach wie vor die Streberin und sonstwas, aber wirklich .. wenn ich zwischen den Leuten aus der Schule und der "Kuhdorfclique" mit 90% Hauptschülern entscheiden müsste, dann adios, Gymnasiumclique. Ohne Bedauern, weil ich lieber Spaß mit denen habe, die geradeheraus sind, die ich schon seit über zehn Jahren kenne, denen ich teilweise mein ganzes Leben aunvertrauen würde. Ich habe keine Lust auf diese ganzen intriganten 'intelligenten' Mädchen, die sich nicht einmal trauen, einen Jungen anzusprechen, geschweige den etwas von einer gemischten Clique halten, und vor allem, die nur die Wahrheit sagen, wenn sie betrunken in der Ecke liegen. Sonst nie. (Und das kann ich mittlerweile echt nicht mehr vertragen, dafür bin ich viel zu direkt.)
    Ich werde langsam zum Kuhdorfvertreter..

    AntwortenLöschen
  2. alter, ich lese mir grad post für post durch und bin einfach nur gefesselt. weil mich einfach alles was du schreibst voll interessiert... echt, wie du einmal schriebst, dass du gern fotographieren würdest- ich würd mal voll gern schreiben können..
    du redest mir so oft aus der seele.. und die themen treffen irgednwie meistens zu. echt krass guter blog

    AntwortenLöschen