Seiten

Donnerstag, 23. Mai 2013

Chaos im Kopf.

"Mein Fräulein, besuchen Sie doch eine gute Schule, ein humanistisches Gymnasium, zum Beispiel. Sie werden begeistert sein, die Literatur, die Sprachen, Cicero, Homer, Ovid: Es wird Ihnen die Augen öffnen und Sie werden sich in eine Weltbürgerin verwandeln: Offen für die wahren Werte des Lebens."

"Was für eine wundervolle Idee, Herr Professor, ich muss mich sogleich einschreiben... Das wird ein Spaß."

Hat zwar keiner gesagt, aber es kam immer so rüber. Und heute steh' ich da, hasse die Schule auf den Tod, inklusive ihrer Lehrer, von denen die Hälfte eh nur Fachidioten sind und die nichts anderes schaffen, als jedes Jahr den gleichen Stoff runterzurattern.

(Fuck off, Chemie. Ernsthaft, fuck off! Ich werde zwar sicher die Hälfte, die ich hier gelernt habe, nicht mehr brauchen - okay, 3viertel - aber wenigstens haben mir Deutsch, Latein, Englisch und Französisch Spaß gemacht. ABER DU, CHEMIE! Du warst schon immer ein rotes Tuch mit deinen Aldehyden, Ketosen, Glucosen, 1,4-alpha-Zeugs. Bäh!)

1 Kommentar:

  1. ach, das ist auf jeder schule der gleich scheiß. mich quält mathe.. es liebt mich regelrecht

    AntwortenLöschen