Seiten

Donnerstag, 20. Juni 2013

"Was soll ich sagen, ich mag dich. So ganz allgemein. Weil ich mag wie du tanzt und du tanzt ganz allein"

1. Schule aus. babaldaoqbdwnüsFreude. Das ist so entspannend, ich merke auch schon, wie beruhigt ich wieder werde, wie glücklich ich bin und wie extrem es mir eigentlich auf den Senkel geht, Zeug lernen zu müssen, dass ich so hasse. Also, jetzt nicht so allgemein, das meiste mag ich ja, aber der ganze Chemie, Physik, Mathematik-Quatsch...

2. Ich habe meinen Sommerjob angefangen. Wer mich schon seit letzten Sommer kennt, der weiß, wie sehr zufrieden ich immer bin und wie extrem ich das Kellnern letztes Jahr liebte. Doch ausnahmsweise, bin ich ultraglücklich: Ich bin zwar nur popelige Praktikantin, die popelige Praktikantinnensachen machen muss (Mappen ordnen, faxen, Excel-Tabellen kontrollieren, Blätter aufkleben, Flyer in Mappen legen), aber es ist toll! Ich arbeite im Marketingbereich der xdhjnwsx-Firma und liebe es, nur den ganzen Arbeitsalltag zu beobachten. Klar, bei 40 Grad im Büro ist  das nicht gerade das nonplusultra, aber trotzdem ist das der Bereich, in dem ich später VIELLEICHT mal arbeiten will. Ja, verdammt, ich will euch alle irgendein Produkt unter die Nase reiben und ihr sollt es kaufen. (und meine Kolleginnen sind verdammt süß, die kümmern sich um mich wie um ein Küken und streiten, wer mich in die Pause nehmen darf <3 Ich bin gern Küken.) + Ich rede arbeite fast nur mit Italienern zusammen, somit fängt es schon langsam wieder an, dass ich es fließend kann... Mein Schulitalienisch war ja sonst oft sehr stockend und ich musste mich verdammt konzentrieren, aber es geht aufwärts. Deshalb auch die geilen Satzkonstruktionen, bei jedem Satz muss ich nachdenken.

3. ICH GEHE AUFS FREQUENCY! Keine Ahnung, ob ich das schon mal gesagt habe, jetzt ist es offiziell. Sozusagen zu meinem 18., werde ich verdammt viele Bands sehen, die ich unglaublich vergöttere. Ich guck mir jetzt schon täglich Festivalsurvivallisten an, auch wenn es nicht mein erstes Festival, allerdings mein erstes riesengroßes Festival ist. 

4. Glückssträhne halt an. Du warst im ersten Halbjahr schon Arschloch genug.

Edit: Und immer noch verliebt. Du tollster Mensch, der meinen Blog so gern hat.

1 Kommentar:

  1. Ja, das warst du. Ich dachte, anhören schadet ja nicht, und jetzt höre ich seit Wochen nichts anderes als La Dispute. Einfach der pure Wahnsinn :D

    Ich werde so lange warten, bis ich endlich endlich endlich mal aufs Tomorrowland gehen kann, das ist mein größter Traum.
    Und sei froh, dass du schon aus hast, bei uns in good old Germany geht das noch bis 31. Juli. Hurra.

    xxx

    AntwortenLöschen